Chateau Montrose 2017

Chateau Montrose 2017

Chateau Montrose 2017

Bewertungen: Wine Advocate: Punkte 96-99
Wine Enthusiast: Punkte 94-96
Lorenc Dudas: Punkte 95-98
Vinous: Punkte 94-96
Decanter: Punkte 96

Bewertungen anzeigen

Wine Advocate: 96-99 Punkte
Wine Enthusiast: 94-96 Punkte
Lorenc Dudas: 95-98 Punkte
Vinous: 94-96 Punkte
Decanter: 96 Punkte
Menge Stückpreis Grundpreis
bis 5 135,00 € * 180,00 € * / 1 Liter
ab 6 129,00 € * 172,00 € * / 1 Liter

Inhalt: 0.75 Liter

inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 180,00 € / 1 Liter

Artikelnummer: VD10722

Subskription, verfügbar Frühjahr 2020

Gesamte Liefermenge:
NAN  in  NAN  Lieferungen
(Erste Lieferung direkt, NAN weitere im Lieferintervall.)
  • VD10722
  • Wine Advocate

Weinwisser "76 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot.... mehr

Weinwisser
"76 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. Granat mit violettem Rand. Was für ein königliches Bouquet mit Wildkirschen, parfümiertem Pfeifentabak und Veilchen. Im zweiten Ansatz rote Johannisbeeren, schwarze Oliven und Wacholder. Am kräftigen, facettenreichen Gaumen mit einem straffen Muskelpaket und viel Power ausgestattet. Im langanhaltenden Finale ein Feuerwerk von frischem Schattenmorellensaft und dunkler Mineralik, endet mit stützender tiefgründiger Adstringenz.

Ein klassischer Montrose, der an 1996 erinnert – mit gewaltigem Lagerpotenzial! Es gab hier ganz klar Vorteile für den Cabernet Sauvignon, daher weit über 70 % im Grand Vin. Wie im letzten Jahr, der beste Wein aus St.-Estèphe. Siehe hierzu auch das spannende EXKLUSIVInterview von Hervé Berland mit Chefredakteur Giuseppe Lauria auf den Seiten 4 und 5 über den Jahrgang, Sinn und Unsinn von Primeurpreisen und warum man auf Montrose noch sehr hungrig ist. 19/20 Punkte." 

Wine Advocate 
"The 2017 Montrose is a blend of 76% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 3% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot. Deep purple-black in color, the nose is a little closed at first, but with coaxing, it opens to reveal remarkable earth and exotic spice notes of crushed rocks, black truffles, star anise, cassia and fenugreek over a core of crème de cassis, blackberry preserves, violets and blueberry pie with touches of cigar box, charcuterie and black soil.

Medium-bodied with a rock-solid frame and an exquisitely ripe, very fine-grained texture, it has wonderful freshness with electric energy and a very long, minerally finish. Possessing great poise and intensity, this is one of the greatest Montrose's I have tasted!" Reviewed by Lisa Perrotti-Brown 

Vinous 
"The 2017 Montrose represents 37% of the total production this year and it was cropped at around 45hl/ha. It has a little more volume and intensity compared to the Cos d’Estournel that was tasted immediately prior to my visit. Blackberry, raspberry, cedar and pressed flowers bloom in the glass, though there is a noticeable change with aeration after 20 minutes – hints of juniper and bay leaf, rendering a more nuanced and complex array of aromatics. The palate is medium-bodied with edgy tannin and it feels a little chalky in the mouth, yet also tensile and certainly extremely focused.

There is already a palpable sense of energy in situ, well structured and vivid, though not as complex or as nuanced as the 2016 Montrose on the finish since the growing season forbade that. I appreciate the pastille-like purity on the aftertaste and the potent tang of cracked black pepper and graphite that hang around for 45 seconds after the wine has departed. It is a fine, very classic Montrose and I suspect more approachable than those of yesteryear. Tasted twice at the château." Reviewed by Neal Martin 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Montrose

Die Ländereien von Château Montrose gingen am 6. März 1778 durch Beschluß der Bordelaiser Justiz von Alexandre de Ségur auf Etienne Théodore Dumoulin über. Die auf einer kiesigen Anhöhe gelegenen 80 ha Grund waren einst nur mit trockenen Gräsern bewachsenes Heideland. Der Sohn von Etienne Dumoulin begann 1815 mit dem Bau des Herrenhauses und legte gleichzeitig Weinfelder an. 1825 gab es nur 5 bis 6 ha Weinfelder, doch schon 1832 waren es 35 ha. Bei der Klassifizierung von 1855 wurde Château Montrose als 2.Cru du Médoc eingestuft. Zu dieser Zeit schwankte die jährliche Produktion zwischen 100 und 150 Tonneau (900 bis 1350 hl). 

Die Familie Dumoulin blieb Eigentümer bis 1866, dann kaufte es Mathieu Dollfus für 1,5 Mio. Francs. Dollfus ließ die Gebäude umbauen und vergrößerte die Anbaufläche, so daß 1880 rund 65 ha unter Ertrag standen und 200 bis 250 Tonneaux (1800 bis 2250 hl) Wein erzeugt wurden. Nach dem Tod von M. Dollfus verkauften seine Erben das Gut an Jean Hostein für 1,5 Mio. Francs. Einige Jahre später im Jahr 1896 verkaufte J. Hostein an seinen Schwiegersohn Louis Charmolüe. Dessen Familie ist auch heute noch Eigentümer, Louis Charmolüe selbst leitete das Gut bis 1925, A. Charmolüe bis 1944, Yvonne Charmolüe bis 1960 und nun Jean-Louis Charmolüe. 

Montrose zeichnet sich durch seine ganz besondere Anlage aus. Die Weinfelder liegen an einem Stück und bilden große Quadrate, die durch breite Alleen voneinander getrennt sind. Es werden nur edle Rebsorten wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot angepflanzt. 

Wegen dieser praktischen Aufteilung der Rebflächen wird Montrose immer wieder als vorbildlich gelobt. Seinen Ruf und seine Beliebtheit verdankt der Wein der ausgesuchten Bestockung, den Bodenverhältnissen mit hohem Kiesgehalt und der sonnigen Lage. Weinkenner setzen ihn an die Spitze der Gewächse seiner Kategorie. 

Diese Hochachtung hat er sich wegen der Regelmäßigkeit in der Qualität der Jahrgänge, aber auch wegen der Ähnlichkeit mit den Weinen von Château Latour, einem Premier Cru Classé von Pauillac, verdient. Einige Kenner behaupten sogar, Montrose sei der "Latour von Saint-Estèphe", wobei dieser Vergleich kaum übertrieben ist.

S.C.E.A. du Ch. Montrose
Château Montrose
33180 Saint Estèphe
Frankreich / France 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Montrose 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Erfahren Sie mehr zu den Artikeleigenschaften. mehr
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Estephe
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Boden: Kalk, Lehm, Kies
Verpackung: Holzkiste (6er), Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Weinwisser "76 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot.... mehr

Weinwisser
"76 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot, 3 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. Granat mit violettem Rand. Was für ein königliches Bouquet mit Wildkirschen, parfümiertem Pfeifentabak und Veilchen. Im zweiten Ansatz rote Johannisbeeren, schwarze Oliven und Wacholder. Am kräftigen, facettenreichen Gaumen mit einem straffen Muskelpaket und viel Power ausgestattet. Im langanhaltenden Finale ein Feuerwerk von frischem Schattenmorellensaft und dunkler Mineralik, endet mit stützender tiefgründiger Adstringenz.

Ein klassischer Montrose, der an 1996 erinnert – mit gewaltigem Lagerpotenzial! Es gab hier ganz klar Vorteile für den Cabernet Sauvignon, daher weit über 70 % im Grand Vin. Wie im letzten Jahr, der beste Wein aus St.-Estèphe. Siehe hierzu auch das spannende EXKLUSIVInterview von Hervé Berland mit Chefredakteur Giuseppe Lauria auf den Seiten 4 und 5 über den Jahrgang, Sinn und Unsinn von Primeurpreisen und warum man auf Montrose noch sehr hungrig ist. 19/20 Punkte." 

Wine Advocate 
"The 2017 Montrose is a blend of 76% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 3% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot. Deep purple-black in color, the nose is a little closed at first, but with coaxing, it opens to reveal remarkable earth and exotic spice notes of crushed rocks, black truffles, star anise, cassia and fenugreek over a core of crème de cassis, blackberry preserves, violets and blueberry pie with touches of cigar box, charcuterie and black soil.

Medium-bodied with a rock-solid frame and an exquisitely ripe, very fine-grained texture, it has wonderful freshness with electric energy and a very long, minerally finish. Possessing great poise and intensity, this is one of the greatest Montrose's I have tasted!" Reviewed by Lisa Perrotti-Brown 

Vinous 
"The 2017 Montrose represents 37% of the total production this year and it was cropped at around 45hl/ha. It has a little more volume and intensity compared to the Cos d’Estournel that was tasted immediately prior to my visit. Blackberry, raspberry, cedar and pressed flowers bloom in the glass, though there is a noticeable change with aeration after 20 minutes – hints of juniper and bay leaf, rendering a more nuanced and complex array of aromatics. The palate is medium-bodied with edgy tannin and it feels a little chalky in the mouth, yet also tensile and certainly extremely focused.

There is already a palpable sense of energy in situ, well structured and vivid, though not as complex or as nuanced as the 2016 Montrose on the finish since the growing season forbade that. I appreciate the pastille-like purity on the aftertaste and the potent tang of cracked black pepper and graphite that hang around for 45 seconds after the wine has departed. It is a fine, very classic Montrose and I suspect more approachable than those of yesteryear. Tasted twice at the château." Reviewed by Neal Martin 

Weitere Informationen über das Weingut Chateau Montrose

Die Ländereien von Château Montrose gingen am 6. März 1778 durch Beschluß der Bordelaiser Justiz von Alexandre de Ségur auf Etienne Théodore Dumoulin über. Die auf einer kiesigen Anhöhe gelegenen 80 ha Grund waren einst nur mit trockenen Gräsern bewachsenes Heideland. Der Sohn von Etienne Dumoulin begann 1815 mit dem Bau des Herrenhauses und legte gleichzeitig Weinfelder an. 1825 gab es nur 5 bis 6 ha Weinfelder, doch schon 1832 waren es 35 ha. Bei der Klassifizierung von 1855 wurde Château Montrose als 2.Cru du Médoc eingestuft. Zu dieser Zeit schwankte die jährliche Produktion zwischen 100 und 150 Tonneau (900 bis 1350 hl). 

Die Familie Dumoulin blieb Eigentümer bis 1866, dann kaufte es Mathieu Dollfus für 1,5 Mio. Francs. Dollfus ließ die Gebäude umbauen und vergrößerte die Anbaufläche, so daß 1880 rund 65 ha unter Ertrag standen und 200 bis 250 Tonneaux (1800 bis 2250 hl) Wein erzeugt wurden. Nach dem Tod von M. Dollfus verkauften seine Erben das Gut an Jean Hostein für 1,5 Mio. Francs. Einige Jahre später im Jahr 1896 verkaufte J. Hostein an seinen Schwiegersohn Louis Charmolüe. Dessen Familie ist auch heute noch Eigentümer, Louis Charmolüe selbst leitete das Gut bis 1925, A. Charmolüe bis 1944, Yvonne Charmolüe bis 1960 und nun Jean-Louis Charmolüe. 

Montrose zeichnet sich durch seine ganz besondere Anlage aus. Die Weinfelder liegen an einem Stück und bilden große Quadrate, die durch breite Alleen voneinander getrennt sind. Es werden nur edle Rebsorten wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot angepflanzt. 

Wegen dieser praktischen Aufteilung der Rebflächen wird Montrose immer wieder als vorbildlich gelobt. Seinen Ruf und seine Beliebtheit verdankt der Wein der ausgesuchten Bestockung, den Bodenverhältnissen mit hohem Kiesgehalt und der sonnigen Lage. Weinkenner setzen ihn an die Spitze der Gewächse seiner Kategorie. 

Diese Hochachtung hat er sich wegen der Regelmäßigkeit in der Qualität der Jahrgänge, aber auch wegen der Ähnlichkeit mit den Weinen von Château Latour, einem Premier Cru Classé von Pauillac, verdient. Einige Kenner behaupten sogar, Montrose sei der "Latour von Saint-Estèphe", wobei dieser Vergleich kaum übertrieben ist.

S.C.E.A. du Ch. Montrose
Château Montrose
33180 Saint Estèphe
Frankreich / France 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chateau Montrose 2017"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Erfahren Sie mehr zu den Artikeleigenschaften. mehr
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Bordeaux
Appellation: Saint Estephe
Klassifikation: 2eme Grand Cru Classé
(Wein)art: Rotwein
Rebsorte(n): Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack: Trocken
Jahrgang: 2017
Ausbau: Barrique/Holzfass
Trinktemperatur: 16°C-18°C
Boden: Kalk, Lehm, Kies
Verpackung: Holzkiste (6er), Holzkiste (12er)
Allergene: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkork
Chateau Montrose 2015 Chateau Montrose 2015
Inhalt 0.75 Liter (233,33 € / 1 Liter)
175,00 € *
Chateau Montrose 2014 Chateau Montrose 2014
Inhalt 0.75 Liter (193,33 € / 1 Liter)
145,00 € *
Chateau Montrose 1990 Chateau Montrose 1990
Inhalt 0.75 Liter (1.000,00 € / 1 Liter)
750,00 € *
Chateau Montrose La Dame de Montrose 2017 Chateau Montrose La Dame de Montrose 2017
Inhalt 0.75 Liter (47,07 € / 1 Liter)
35,30 € *
Chateau Montrose La Dame de Montrose 2016 Chateau Montrose La Dame de Montrose 2016
Inhalt 0.75 Liter (46,53 € / 1 Liter)
34,90 € *
Chateau Montrose 2016 Chateau Montrose 2016
Inhalt 0.75 Liter (264,00 € / 1 Liter)
198,00 € *
Chateau Montrose La Dame de Montrose 2015 Chateau Montrose La Dame de Montrose 2015
Inhalt 0.75 Liter (50,67 € / 1 Liter)
38,00 € *
Sale
Chateau Montrose La Dame de Montrose 2012 Chateau Montrose La Dame de Montrose 2012
Inhalt 0.75 Liter (44,20 € / 1 Liter)
33,15 € * 39,00 € *
Chateau Montrose 2010 Chateau Montrose 2010
Inhalt 0.75 Liter (385,33 € / 1 Liter)
289,00 € *

5% Rabatt

Bestellung jetzt fortsetzen und Geld sparen. Nutzen Sie jetzt Ihren Gutscheincode und erhalten Sie auf Ihre Bestellung einmalig 5% Rabatt.

Code: EX5WIN
Dieses Angebot ist nur für Endkunden

Vindelor